Veranstaltungsnr. TW001 a/TW001 b

PROJEKT "WUTKNOLLE" - KONSTRUKTIVER UMGANG MIT WUT UND KONFLIKTEN

Bild1.png

Gefühle, wie Wut und Ärger, sind existenzielle Wegweiser in unserem Leben.

Sie zeigen uns ganz genau, was wir zum Leben brauchen, was uns gut tut und was nicht. Verlernen wir diese Gefühle in uns wahrzunehmen und sie als Orientierung im Leben zu nutzen, kann diese Vermeidung auf Dauer für die betreffende Person weitreichende (gesundheitliche) Konsequenzen nach sich ziehen.

Erkennen wir diese vermeintlich „negativen“ Gefühle – insbesondere auch im Zuge einer konstruktiven Konfliktklärung – an und geben ihnen in unserem Alltag einen angemessenen Raum, werden sie sinnvoll in unser Leben integriert. Dadurch vermögen sie uns zu einem lebendigeren und erfüllteren Leben zu verhelfen, persönliches Wachstum zu fördern und ein tieferes Verständnis von uns selbst und anderen zu ermöglichen.

Ziel dieses Workshops ist es Ärger und Wut frühzeitig bei sich wahrzunehmen, ihnen offen und konstruktiv begegnen zu können, sie als notwendige Lebensenergie und wichtige Warnsignale anzuerkennen und in das eigene Leben zu integrieren. Dazu werden Methoden und Techniken für einen kreativen und friedfertigen Umgang mit Wut und Konflikten vorgestellt und ausprobiert.

Inhalte:

  • Ärgerforschung: Was/wer macht mich im Alltag wütend? Wie merke ich, dass mich Etwas/Jemand ärgert? Wo spüre ich es als erstes in meinem Körper?

  • Konfliktklärung: Wie kann ich einen Konflikt ansprechen?

  • Wutausdruck: Wie kann ich im Alltag kreativ mit meiner Wut umgehen? Welche Möglichkeiten gibt es meiner Wut einen ritualisierten Rahmen zu geben? Welche Vorteile bringt das mit sich?

 

Seminarleitung:     Judith Hack

                                  (Dipl. Sozialarbeiterin)

Termine:                   XX.XX.2021

                                  (Anmeldeschluss: xx.xx.2021) - TW001 a

                                   XX.XX.2021

                                  (Anmeldeschluss: xx.xx.2021) - TW001 b

Zeitrahmen:            09:00 - 16:00 Uhr

                                 (inkl. einer Stunde Mittagspause)

Seminarort:            wird noch bekannt gegeben

Kosten:                    150 € (inkl. Seminarunterlagen)  

 

Die ANMELDUNG erfolgt über das Onlineformular.