Veranstaltungsnr. TW003

AUTISMUS UND HERAUSFORDERNDES VERHALTEN

Herausforderndes VH.jpg

Herausfordernde Verhaltensweisen kommen bei ca. der Hälfte der Menschen im Autismus-Spektrum vor. Damit konfrontiert stoßen Betroffene häufig an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Als Eltern, Lehrer oder auch Fachkraft fühlen sie sich unsicher in ihren Handlungsspielräumen oder auch ohnmächtig und hilflos, weil sie es nicht schaffen, das Verhalten des autistischen Menschen in positiver Weise zu beeinflussen oder zu verändern.

Erkennen bzw. Verstehen wir jedoch die Ursache, Funktion und auch unseren eigenen Anteil an den jeweiligen herausfordernden Situationen, erweitern wir damit unser persönliches Handlungsspektrum und erlangen mehr Sicherheit im Umgang, was sich automatisch wieder positiv auf das herausfordernde Verhalten des Gegenübers auswirkt.

Inhalte:

  • Begriffsbestimmung

  • Einblick in mögliche Ursachen für herausforderndes Verhalten erhalten

  • Das Kind als Spiegel unserer eigenen Gefühlswelt - eigene Anteile erkennen lernen

  • Kennen lernen allgemeiner Strategien im Umgang mit herausforderndem Verhalten

  • Kreativer Umgang mit der eigenen Wut und Ohnmacht erlernen

 

Seminarleitung:     Judith Hack

                                  (Dipl. Sozialarbeiterin)

Termine:                   10.05.2021

                                  (Anmeldeschluss: xx.xx.2021) - TW003

                                 

Zeitrahmen:            09:00 - 16:00 Uhr

                                 (inkl. einer Stunde Mittagspause)

Seminarort:             Fulda

Kosten:                    150 € (inkl. Seminarunterlagen)  

 

Die ANMELDUNG erfolgt über das Onlineformular.