Veranstaltungsnr. DT004

AUTISMUS-SPEKTRUM - EINE EINFÜHRUNG

Bild3.jpg

Autismus ist eine komplexe und vielgestaltige neurologische Entwicklungsstörung. Häufig bezeichnet man Autismus bzw. Autismus-Spektrum-Störungen auch als Störungen der Informations- und Wahrnehmungsverarbeitung, die sich auf die Entwicklung der sozialen Interaktion, der Kommunikation und des Verhaltensrepertoires auswirken.

 

Der Begriff Autismus-Spektrum wird dabei für eine Vielfalt an Erscheinungsformen verwendet, deren Beschreibung von der Sichtweise und dem jeweiligen Erklärungsmodell abhängig ist.

 

Um das Konzept Autismus-Spektrum besser zu verstehen und Verhaltensbesonderheiten Betroffener einordnen zu können, bedarf es der intensiven Auseinandersetzung mit dem theoretischen Wissen rund um die Thematik sowie einer offenen und wertfreien Begegnung mit autistischen Menschen und deren Familien.

Inhalte:

  • Wie ist die Diagnose Autismus-Spetkrum-Störung einzuordnen?

  • Was bedeuten die einzelnen Diagnosekriterien?

  • Welche möglichen Ursachen werden diskutiert?

  • Welche Auswirkungen hat dies auf die betroffenen Familien?

 

Seminarleitung:     Judith Hack

                                  (Dipl. Sozialarbeiterin)

Termine:                   14.06.2021

                                  (Anmeldeschluss: 12.06.2021) - DT004

   

Zeitrahmen:            19:00 - 21:00 Uhr                              

Kosten:                    25 €  

Die ANMELDUNG erfolgt über das Onlineformular.